Mein Name ist Ina Siebenkotten und ich habe in Köln Biologie studiert. In meiner Diplomarbeit am Max-Dellbrück-Zentrum der Max-Planck-Gesellschaft beschäftigte ich mich mit der Signalübertragung in der Zelle. Meine Doktorarbeit begann ich am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und führte die Forschungsarbeiten zu einem Teilaspekt des Immunsystems nach Umzug der Arbeitsgruppe an der Rheinischen Friedrich-Willhelms-Universität Bonn fort. Anschließend habe ich bis zur Geburt meines ersten Kindes in der Grundlagenforschung gearbeitet. Nach einer längeren Kinderpause fing ich an, Schülerkurse zu geben. 2013 habe ich das mobile Schülerlabor aufgebaut und möchte Schülern die hochspannende Welt der molekularbiologischen Forschung näherbringen.

 

Mein Name ist Ellen Barzen. Nach meinem Studium der Biologie an der Uni Köln habe ich am Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung meine Diplomarbeit bei Prof. Dr. Heinz Saedler geschrieben. Für meine Doktorarbeit, die sich mit der Analyse von Genen aus der Gerste beschäftigte, wechselte ich in die Abteilung von Prof. Dr. Francesco Salamini. Im Anschluß an meine Promotion, leitete ich von 1989 - 1998 die Arbeitsgruppe "Molekulare Marker-unterstützte Züchtung der Zuckerrübe; Resistenzen gegen Viren, Pilze und Nematoden".
Nach einigen Jahren, in denen ich mich um die Erziehung meiner drei Kinder gekümmert habe, begann meine Mitarbeit in der Wissenschaftsscheune des Max-Planck-Instituts und bei KölnPub e.V. 

 

 

Mein Name ist Dagmar Assadsolimani. Ich habe Agrarwissenschaften in Bonn und Gießen studiert. Sowohl in meiner Diplom- als auch in der Doktorarbeit habe ich mich mit biologischer Schädlingsbekämpfung beschäftigt. Zusätzlich habe ich vier Semester Physik, Mathematik und Pädagogik studiert.

Seit vielen Jahren erteile ich Nachhilfeunterricht in Biologie und Mathematik zur Prüfungsvorbereitung auf die Abiturprüfung und auf die Zentrale Abschlussprüfung der Realschule.

Seit November 2015 arbeite ich bei science to class mit.